Tour!

Umbau Wohn- und Geschäftshaus Strozzigasse

Kenndaten
 
Planungs- Bauzeit:  2012 - 2020
Bauherr: LIV
Adresse: 1080 Wien, Strozzigasse 32-34
Bilder vergrößern!
 
Situation

Das Gebäude wurde um 1911 errichtet und bestand aus je einem 4-geschossigen Straßen- und Hoftrakt (Stiege 1) sowie einem dritten, 5-geschoßigen Trakt (Stiege 2) an der hinteren Grundgrenze.

Das bestehende Gebäude wurde umfangreich umgebaut, um einen Dachgeschoßzubau erweitert und eine zusätzliche Unterkellerung für eine Tiefgarage geschaffen.

Bilder vergrößern!
 
Umbau

Die  Unterkellerung des Hinterhofesund die Errichtung eines zweiten Kellergeschoßes unter der Stiege 2 schaffte Platz für eine Garage mit 14 Stellplätzen. Die Zufahrt zur Garage erfolgt über die bestehende Portalöffnung an der Strozzigasse. Um die gärtnerische Ausgestaltung des Hofes zu ermöglichen, wurde eine ausreichend dimensionierte Humusschicht im Aufbau über der Garagendecke eingeplant.
Ein an diesen Hof anschließender, schmaler Lichtschacht wurde durch eine großzügige Stufenanlage ersetzt. Damit und mit zusätlichen Fensteröffnungen konnte die Belichtung der Souterrainräumlichkeiten wesentlich verbessert werden.

Durch Umbau und Zusammenlegungen der bestehenden Lokalen und Wohnungen wurden diese für die zeitgemäßen Bedürfnisse der Benutzer adaptiert. Zur weiteren Aufwertung der Wohnqualität erhielten alle Wohneinheiten Balkone.

Zwei neue Aufzüge gewähren die barrierefreien Erschließung. Im Straßentrakt befindet sich dieser in einem ehemaligen Lichtschacht, bei Stiege 2 wurde ein freistehender Glasaufzug vor die Fassade gesetzt und erschließt unter Einbindung der neuen Balkone die bestehenden Wohnungen sowie die neu geschaffene Dachgeschoßebene.

Bilder vergrößern!
 
Zubau

Als strukturelle Reaktion auf die Risalite der Straßenfassade wurden im Dachgeschoß über diesen Risaliten Gaupen errichtet. Auf Grund der schmalen Straßenbreite und zur Harmonisierung der Proportionen ist die Front der Gaupen im ersten Dachgeschoß 67º geneigt. Zwischen den beiden Gaupen befinden sich auf beiden Dachgeschoßen Dachterrassen.

In den Lichthöfen sind die Gaupen in den Innenecken situiert um die Belichtung der Wohnungen in den Regelgeschoßen nicht einzuschränken und ausreichend Abstand zu den Nachbargrundstücken einzuhalten. Die Lage und Breite der Gaupen in Hof 3 ergibt sich aus den 2 Risaliten der zugehörigen Fassade und reagieren mit einer Staffelung an der Stirnseite sowohl auf die Breite der Risalite wie auch auf die seitlichen Auskragungen der Gesimse an deren oberen Abschluss.

In Stiege 2 wurden auf Grund der sehr schmalen Grundrissgeometrie die Giebelflächen an den Längsseiten angeordnet. So orientieren sich die seitlichen Gaupen in die größeren Seitenhöfe und ermöglichen interessante Stadtausblicke.

Im straßenseitigen Bereich wurde die bestehende Wohnung Top 26 auf eine 4-Zi. Maisonettewohnung erweitert und der restliche Dachboden mit 3 neuen Wohneinheiten - zwei davon als 2-Zi. Flat Wohnung, sowie eine weitere 4-Zi.Maisonette - ausgebaut. Der Mitteltrakt wurde eingeschossig mit zwei 3-Zi. Wohnungen bestückt.
Im Gebäude der Stiege 2 führt  von der neu strukturierten Bestandswohnung Top 10 im 3. Stock eine Maisonettestiege in die neu geschaffene Dachebene und erweitert so die eher kleine 2 Zi. Wohnung auf eine großzügige 4-Zi. Maisonette.

Allen Dachgeschoßwohnungen sind als Freiräume großzügige Terrassen vorgelagert. Im Mitteltrakt und bei Stiege 2 wird auch die 2. Dachgeschoßebene als Terrassen genützt und sind jeweils um einen Swimmingpool ergänzt.

Bilder vergrößern!

Fotos: © LIV, nunofoto.com

 
 

 

weitere Informationen ...
Miete:
LIV im Strozzihof Information der LIV für Interessenten.
 
home   suche Seitenanfang!