Tour!

Atriumhäuser L-Höfe Lewischgasse

Kenndaten
 
Planungs- Bauzeit:  2003 - 2007
Bauherr: GEDESAG
Adresse: 3350 Langenlois, Lewischgasse
Bilder vergrössern!
 
Allgemeine Beschreibung

Auf dem 2.435 m2 großen Grundstück an der Lewischgasse in Langenlois wird als zeitgemäße Entsprechung zum langenloiser Barockhofhaus die moderne Form einer Atriumbebauung errichtet. Lage, Größe und Geometrie des Grundstückes ermöglichen die Errichtung von drei Wohnhäusern mit je vier Wohneinheiten, die zu einem Siedlungskörper zusammengefasst sind.

Die Hauptebenen der 12 Wohnungen sind, ausgehend vom Eingangsbereich, zueinander halbgeschossig versetzt angeordnet (Split Level) und über zweiläufige Treppen im mehrgeschossigen Wintergarten erschlossen. Hinter dem zum Wintergarten offenen Treppenhaus liegen auf drei Ebenen verteilt die Sanitärräume. Jede Wohneinheit verfügt neben der Einzelgarage über einen Halbkeller, der vom Haupteingangsbereich über einen Treppenlauf (ein Halbge-schoß versetzt) erreichbar ist. Vom Vorraum im Halbkeller gelangt man in den Haustechnikraum und zur Kleingarage, die an die gedeckte Zufahrt anschließt.

Bilder vergrössern!
 
Erschließung

Hauszufahrt
Von der Lewischgasse führt, dem Geländeverlauf entsprechend, eine offene Rampe zu einer ½- geschoss abgesenkten, gedeckten Zu- und Abfahrt, die die 12 Einzelgaragen, jeweils direkt unter den Atriumwohnungen, erschließt.

Wohnungshaupteingänge
Von der Lewischgasse führen zwei Fußwege an der östlichen bzw. westlichen Grundgrenze zu den Gartenzugängen der Wohnungen. Nach den Eigengärten erreicht man über eine vorgelagerte, gedeckte Terrasse die Haupteingänge der Atriumwohnungen.

Bilder vergrössern!
 
Atriumwohnungen

Die 12 Wohneinheiten mit je ca. 113 m2 Wohnnutzfläche haben im Eingangsbereich eine Garderobennische. Im nächsten Halbgeschoß befindet sich die Hauptwohnebene mit großzügiger Wohnküche und Wintergarten. Wiederum ein halbgeschoß höher erreicht man 2 Kinderzimmer (bilden die darunter liegende gedeckte Terrasse) und das Haupt-WC. In der nächsten Halbgeschoßebene sind  Elternschlaf-zimmer, ein großzügiger Schrankraum und das Badezimmer untergebracht.
Der letzte Stiegenhalblauf erschließt über eine Podestgalerie die großzügige Dachterrasse mit teilweise Fernblick.

Das mehrgeschossige, glasüberdachte Atrium bildet mit Treppenanlage und Sanitärräumen einen zentralen, tagesbelichteten Binnenraum im Zentrum der Atriumwohnung.
Mit diesem räumlichen und funktionellen Kernstück der Wohnungen werden konventionelle Wohnformen weiterentwickelt, wobei sich der Atriumtyp durchaus auf Hofhausformen im historischen Gefüge der Stadt Langenlois bezieht.

Bilder vergrössern!
 
 
weitere Informationen ...

Publikationen:
Rücken an Rücken Walter Zschokke, Spectrum/Presse 29.03.2008

Miete/Kauf:
Langenlois X Information der Gedesag für Interessenten.

Bilder:
weitere Fotos von Rupert Steiner

Fotos: © Rupert Steiner

 

home   suche Seitenanfang!